Volldampf im lappischen Stangenwald

Bis Sonntag fressen wir so viele Slalomtore wie möglich! Den Rest erledigt Ferdinand der Zweite.

Hi Leute,

dieses Mal melde ich mich direkt aus Levi, wo die Luft trocken und kalt ist und die Schneeverhältnisse dementsprechend. Naturschnee liegt momentan zwar wenig – da liegt daheim in Österreich derzeit sicher mehr – aber -10°C am Tag und -12°C in der Nacht eignen sich doch sehr gut, um Schnee zu produzieren. Kein Wunder also, dass sich die grasenden Kühe hier schnell verabschiedet haben.  ; )

Fakt ist: Die Bedingungen zum Skifahren sind extrem gut – davon habe ich mich kurz nach meiner Ankunft mit dem ersten Slalomtraining überzeugt. Besser als die Bedingungen ist nur unser Set-Up: Wie 2014 wohnen wir drei Gehminuten vom Lift entfernt, das ist mega! Da ziehst du deine Skischuhe im Zimmer an schnappst dir das Trainingszeug und los geht’s. Nach Trainingsende genau das gleiche: kurze Wege, viel Zeit und eine perfekt ausgerüstete Bleibe. Immer ein Highlight.

Der erste Slalomvergleich mit den Kollegen …. weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016/2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.