Blog-Archive

Kugel #3 – und jetzt? Erst auf die Abfahrt, dann in die Pause

Es ist nie vorbei, bis es vorbei ist: Wenn ich ehrlich bin, muss ich den Thrill der vergangenen Tage, Wochen und Monate erst einmal in mir ordnen. Im Moment fühlt es sich an, als wäre ich jetzt fünf Monate durchgehend

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Drei, zwei, eins, nix – es kann alles passieren!

Oh Mann ist das spannend! Wäre ich nicht ich und würde selber mitfahren, ich hätte mir Urlaub genommen und mir die letzten Rennen in Lenzerheide ganz sicher live gegeben. Urlaub ist, wenn diese Woche vorbei ist. Bis dahin zählt jede

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Jetzt geht es noch einmal richtig um alles

Ich sag’s euch: Olympia war für mich von der mentalen Anspannung her, bis jetzt die größte Challenge in meiner ganzen Karriere, ärger als die Heim-WM. Umso mehr bin ich mit meiner Leistung happy: Dass ich es im Slalom noch zu

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Ein Trainingstag mit Ted und der Memory-Effekt in Kitz

Gerade rechtzeitig vor Kitzbühel und Schladming – endlich Schnee! Ich habe mich gefreut wie früher als kleiner Bub. Grad, dass ich nicht „Schau Opa, es hat geschneit“ geschrien habe 😉 Bei jedem Menschen hellt Sonnenlicht die Stimmung auf, bei Skifahrern

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Fahrfehler wie in Wengen korrigiert man im Fitnessstudio

Ich werde oft gefragt, warum ich zusätzlich zum Skitraining unter der Woche ins Fitnessstudio gehe und Stabilisierungsübungen mache. Ich finde, der zweite Lauf in Wengen war dafür eine gute Erklärung: Solche Fahrfehler korrigiert man im Fitnessstudio 😉 Dass ich damit

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Ich habe geglaubt, ich bin bei einem Open Air Konzert!

Der Adelboden-Slalom war am Maximum meiner Fähigkeiten. Es gibt Fahrten, da spürst du bei jedem Schwung: „Yess, so gehört gefahren!“ Der zweite Lauf in Adelboden war so eine Fahrt: 68 Tore, nicht fehlerfrei, doch immer am Limit und ohne Kompromisse!

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Steile Performance im Flachen, aber: Bormio-Steilhang kommt unters „Mikroskop“

Das Erfreuliche an Bormio (neben meinem zweiten Platz im Slalom): Dass ich immer Gummistiefel im Kofferraum habe 😉 Bei meiner Ankunft Sonntag war der ganze Ort eine riesige Regenlache. Dass am nächsten Tag ein Weltcuprennen bei so guten und fairen

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Am 1. Jänner beginnt mein 74-Tage-Powerprogramm

Danke! Dieses Jahr 2013 war sicher das unglaublichste in meinem bisherigen Leben. Teilweise wird mir das erst jetzt, so um den Jahreswechsel, wirklich bewusst. Die vergangene Saison mit drei Medaillen bei der Heim-WM und Gesamtweltcupsieg, die vielen Bilder im Kopf:

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Sieg nach Setup-Test mit Stirnlampen – jetzt startet das Weihnachtscamp

Gut, wenn sich die Weihnachtsbescherung auf mehrere Tage verteilt: Mein Sieg im Riesentorlauf von Alta Badia war definitiv schon ein cooles Geschenk – obwohl dieser Sieg nicht geschenkt war. Auf der Gran Risa gibt´s nämlich für Rennläufer keine Geschenke, für

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Das Gesetz der Serie: Im Skirennsport beginnt jeder Tag neu bei Null

Jetzt ist meine Serie gerissen. Das hat teilweise so viel Betroffenheit ausgelöst, als wäre mir eine Sehne gerissen – ist aber zum Glück nicht 😉 Es ist passiert, was im Slalom jederzeit passieren kann. Ein Fehler und aus einem Renndurchgang

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Happy im Super G – mein Lieblings-Sudoku heißt Riesentorlauf

Mein Colorado-Trip chronologisch: War eine super Zeit drüben. Mit dem Super G bin ich happy. Hat Spaß gemacht – Platz 16 und 1,29 Rückstand ist für mich „Sometimesfahrer“ ist ok. Das Speed-Training in Chile hat sich in Beaver Creek schon

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Erste Impressionen aus Beaver Creek

img_6293 ◄ Zurueck Vor ► Bild 1 von 8

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

US-Report: Dünne Luft, dicke Steaks, jede Piste ein Highway

Wenn wir daheim gute Trainingstage haben, ist der einzige Nachteil: Man kommt nicht zum Skifahren 😉 Liftausstieg – ein paar Meter bis zum Start – Lauf – ein paar Meter bis zum Lifteinstieg. Wir nennen das Umlauf. Und der geht

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Mit 650 Kilo Gepäck, 33 Paar Ski und Video-Equipment nach Amerika

Einmal Motocross fahren ist sich noch ausgegangen seit Levi, Skifahren nicht mehr – jetzt freue ich mich total, dass ich in Amerika wieder auf die Ski komme! So müssen sich Leute fühlen, wenn es in den Skiurlaub geht. Nur, dass

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Kino am Himmel, Video auf Facebook und Skidoo-Zauber

Sieben Tage durchgehend Top-Bedingungen: Das hatte ich noch nie! Mein Sieg in Levi ist auch ein Resultat der besten Trainingswoche meines Lebens. Ein Hügel, ein Lift, kein Fernsehen, kein Internet am Zimmer: Am Abend habe ich ein GoPro-Video geschnitten –

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Die Premieren der Woche: Erstes Voting, erstes Nordlicht, erster Slalom

Irgendwann ist immer das erste Mal. Die erste Premiere vor dem Slalom-Saisonstart in Levi fand daheim auf meiner Couch statt. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich bei einer Castingshow SMS-Votings abgegeben – nicht eines, sondern viele. Und yessss,

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

E-Training mit Konferenzschaltung: Ich bin mein virtueller Trainingspartner

Bäcker, Fleischhauer, Lokführer, Morgen-Moderatoren – an alle, die schon aufstehen (müssen), wenn der Körper noch flucht „Verdammt, ist schon noch ziemlich früh!“: Ich bin einer von euch! Weckzeit diese Woche: 04.15 Uhr. Dann Wetter-Conference-Call. Wenn es passt, sitze ich um

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Skistar entführt – aber keine Lösegeldforderung

 

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Die erste große Prüfung im Semester war sehr positiv

Uff! Wenn das erste Rennen der Saison gut gelaufen ist, ist das ungefähr so ein befreiendes Gefühl, wie wenn man für eine Schularbeit monatelang gelernt hat – und sie dann mit einer super Note zurückkriegt. Mein Dreier auf der Ergebnisliste

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Meine Countdown-Woche bis zum Tag 2.416

So, der Sonntag war jetzt mal der letzte mit lang schlafen, Brunch mit Laura und Herbstspaziergang mit unserem Hund. Nächsten Sonntag zählt´s wieder! Ich habe diesmal das gemacht, was die Medien vor den Rennen so oft machen: Statistik. Also: 6

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Speed-Railing: Marcel total entspannt bei 230 km/h

Ausgerechnet beim ersten Wintereinbruch musste ich dringend vom Westen in den Osten (nach Wien zur Präsentation unserer neuen Team-Outfits) und wieder zurück in den Westen. Schnee, Regen – wir waren trotzdem mit 230 km/h unterwegs. Total entspannt und voll auf

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Marcel Hirscher: Linsenauflauf als Konzentrationstraining

Für Werbeaufnahmen, Video-Drehs, Fotoshootings und Interviews hat Marcel Hirscher vor dem ersten Weltcuprennen des Olympia-Winters wahrscheinlich schon mehr Nettozeit vor der Linse verbracht, als viele Profis. „Da lernst du, was Schauspieler und Model für ein tougher Job ist“, sagt Marcel.

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Time-Manager Marcel: Haarschnitt in der Skifabrik

Der ATOMIC RACING MEDIA DAY in Altenmarkt war bis zum Saison-Auftakt in Sölden die bislang letzte Station auf Marcel Hirschers Österreich-Tour: Für TV-Drehs, Video-Produktionen, Fotoshootings und PR-Termine war er innerhalb einer Woche in sieben Bundesländern. „Straffer Plan, aber super gelaufen.

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Marcel Hirscher auf Österreich-Tournee

Sein Speed-Trip nach Chile, das Technik-Training in Argentinien: „Beides sehr horizonterweiternd“, sagt Marcel Hirscher. Sportlich, weil das Speed-Training nicht nur für die geplanten Super G-Einsätze im Winter eine wertvolle Erfahrung für Timing und Linie in schnellen Kurven war. Und noch

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Marcel’s wertvolles Speed-Camp

Der beste Sommerurlaub für Marcel Hirscher ist immer noch ein Abstecher in den Winter. Erstmals in seiner Karriere reiste der Weltcupsieger im August nach Portillo (Chile) zum Speed-Training. Sein begeistertes Update: „Ich kannte das alles hier ja bisher nur von

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014

Marcel’s Adventure-Sommer

Marcel Hirscher blickt schon in Richtung Olympia-Winter. Nach einer Augen-Operation sieht er in diesem Sommer besser denn je. Auch das, was sich durch die Ernte des vergangenen Winters – Gesamt- und Slalomweltcupsieg, Doppel-Weltmeister und Silbermedaillen-Gewinner – verändert hat: „In der

Veröffentlicht unter Saison 2013/2014